«Ich sehe am Abend das Resultat meiner Arbeit.»

Oliver Baumgartner arbeitet als Metallbauer Fachrichtung Schmiedearbeiten in einer Schmiede und Schlosserei. Sein Lehrbetrieb macht verschiedene Metallbauarbeiten und auch allgemeine Schmiedearbeiten. Das heisst, er schmiedet zum Beispiel Teile für Fenstergitter, Geländer, Treppen und Tore oder fertigt Dekorationsgegenstände für Wohnungen an. Ein normaler Arbeitstag beginnt für den jungen Mann mit dem Wechseln seiner Kleidung. Er zieht seine Arbeitskleidung an, damit seine eigenen Kleider nicht schmutzig werden. Danach werden die Aufgaben verteilt und der Tag geplant. Meistens ist Oliver in der Werkstatt anzutreffen, ab und zu begleitet er seinen Chef auf die Baustelle, dort nimmt er die genauen Masse für einen Auftrag oder montiert die fertigen Objekte wie ein Balkongeländer oder Tore. Ein typischer Auftrag für Oliver ist auch das Nachschmieden von Maurerwerkzeugen. Die sogenannten Spitzeisen verlieren mit der Zeit die spitze Form und müssen nachgeschmiedet werden.

Bei seinem aktuellen Auftrag schmiedet er einige Grillzangen und einen Grill aus Metall. Um die Grillzange herzustellen, erhitzter einen geraden Metallstab in der über 1000 Grad heissen Esse, auf dem offenen Feuer, bis er glüht. Danach bearbeitet er das Stück mit einem Hammer auf dem Amboss so lange, bis die Form stimmt. Auf diesem Weg werden auch verschnörkelte Balkongeländer oder Tore hergestellt. Oftmals sind es richtige Kunstwerke. «Ich bin stolz, beherrsche ich das Handwerk des Schmiedens. Es braucht Kraft, aber auch viel Feingefühl.» Oliver Baumgartner ist nach Abschluss seiner Ausbildung ein Metallbauer, der gleichzeitig auch schmieden kann. «Das ist ein zusätzliches Plus, ich habe noch etwas mehr zu bieten.» Oliver gefällt besonders, dass er so viel Abwechslung in seinem Alltag hat und dass er am Ende des Tages ein Resultat sieht.

Oliver Baumgartner, 18, Metallbauer Fachrichtung Schmiedearbeiten im 3. Lehrjahr

Das Porträt von Oliver Baumgartner mit allen Informationen zum Beruf Metallbauer/in EFZ hier als PDF herunterladen.

>>>zurück zu den News