Betriebe

Nationaler Zukunftstag: Mädchen entdecken den Beruf Metallbauerin

Im Rahmen des nationalen Zukunftstages entdeckten schweizweit über 75 Schülerinnen der 5. bis 7. Klasse den Beruf Metallbauerin. Das Spezialprojekt «Mädchen-Technik-los!» stiess auf grosses Interesse. Die Mädchen stellten verschiedene Objekte her, bei der A. Lanz AG, Metallbau in Huttwil zum Beispiel kreierten die Mädchen einen Zeitungssammler. In der Technischen Fachschule durften die Mädchen ein Schmuckkästchen herstellen.

Der 9. November war ein ereignisreicher Tag für rund 75 Mädchen. Am nationalen Zukunftstag erhielten sie einen Einblick in die Welt des Metallbaus. Jede Schülerin stellte unter Aufsicht ein Objekt aus Metall her. Dabei lernten die Mädchen verschiedene Arbeitstechniken kennen und durften ihr Können beim Feilen, Bohren, Sägen und Schweissen zeigen.

Zufrieden ist man auch von Seiten des Koordinationsteams. AM Suisse, der Dachverband der Metallbaubrache koordinierte in Zusammenarbeit mit den Betrieben den Zukunftstag. Thomas Zimmermann, Leiter des Fachverbandes Metaltec Suisse ist sich sicher, dass der Tag bei den Mädchen nachhaltig in Erinnerung bleiben wird: «Uns ist es ein Anliegen, den Mädchen zu zeigen, dass der Beruf vielseitig und spannend ist sowie sehr gute Perspektiven für die berufliche Karriere bietet. Ich hoffe das ist uns gelungen.»

Zwei neue Sponsoren für metall+du

Gruppenbild

Einen herzlichen Dank an unsere Sponsoren, die das Werbekonzept metall+du tatkräftig unterstützen. Wir freuen uns über unsere neuen Sponsoren:

  • Reynaers AG Aluminium Systeme
  • Gilgen Door Systems AG

Alle Sponsoren von metall+du, finden Sie unter diesem Link.

Werden auch Sie Sponsor, jetzt Infos anfordern. t.zimmermann@amsuisse.ch

 

Berufsschau Meier AG

Ausbildung-Metallbauer

Was macht ein Metallbauer? Wie ist der Tagesablauf in der Werkstatt? Was gehört alles zu den Aufgaben eines Metallbauers? Die Meier AG aus Fischbach-Göslikon hat zwei spannende Tage für interessierte Jugendliche veranstaltet. An der Berufsschau konnten die Schüler einen praxisnahen Einblick in die Welt des Metallbaus gewinnen.

Was ein Metallbauer genau macht und welche Anforderungen Du für die Ausbildung mitbringen musst, kannst Du hier nachlesen.

Lehrstellenbörse Langnau: Grosses Interesse am Beruf Metallbauer

Vor kurzem fand in Langnau die Lehrstellenbörse der Jungen Wirtschaftskammer Emmental statt. Schülerinnen und Schüler konnten sich über die verschiedenen Berufen informieren, unter anderem auch über die Berufe Metallbauer/in und Metallbaukonstrukteur/in. Vor Ort mit einem Stand vertreten war swissFineLine aus Langnau, die fleissig Werbung für die Berufe und Metall+Du machte.

Interessierst auch Du dich für eine Lehrstelle im Metallbau? Jetzt gleich hier gratis Infos mit der Überraschungsbox anfordern.

Ferienpass: Konstruieren, Schweissen und Staunen

Ausbildung-Metallbauer

Im Rahmen des Ferienpasses durften Jugendliche die Berufe Metallbauer/in und Metallbaukonstrukteur/in hautnah erleben. Eine filigrane Rose aus Metall wurde bei Klausner Metallbau in Auw erstellt. Unter Anleitung von erfahrenen Berufsleuten haben die Schülerinnen und Schüler konstruiert, geschweisst und am Schluss voller Begeisterung das Resultat bewundert. Eine tolle Aktion mit strahlenden Gesichtern und begeisterten Jugendlichen.

Kostenloser Messestand und Werbematerial

Messestand Ansicht

Sie wollen die Metallbauberufe an einer Berufs-Messe in Ihrer Region vorstellen? Nutzen Sie kostenlos den bestens ausgestatteten metall+du Messestand und das Werbematerial. Alle Infos hier.

Ihre Vorteile: 

  • Kostenloser Messestand
  • Perfekter Auftritt an der Messe
  • Individuelle Grösse
  • Zusatzelemente wie Tische, Roll-Up’s usw.
  • Werbematerial wie T-Shirts, Flyer und Broschüren