Bereit für die Berufswelt

Auch dieses Jahr haben wieder zahlreiche Metallbauer/innen und Metallkonstrukteure/innen ihre Lehre abgeschlossen. Das wohlverdiente Fähigkeitszeugnis durften sie während der Feier bei der Firma F.+H. Engel in Biel entgegennehmen. Für die Metallbaubranche sind qualitative Nachwuchskräfte äusserst wichtig. Deshalb freuten sich die beiden Referenten sehr, die neuen Absolventinnen und Absolventen in der Berufswelt begrüssen zu dürfen.

„Besonders zu Zeiten des Fachkräftemangels freut es mich, heute die zahlreichen Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger im Bereich des Metallbaus und der Metallkonstruktion bei uns begrüssen zu dürfen“, sagte Fabian Engel, Geschäftsführer der F.+H. Engel AG anlässlich der diesjährigen Lehrabschluss-feier. Das Unternehmen bildet selbst jedes Jahr Lernende aus. Dabei setzt die Firma auf ein familiäres Arbeitsklima und verfolgt eine langfristige Zusammenarbeit. Ein Lehrabschluss hat eine wichtige Bedeutung in unserem System. Denn dank der praktischen Ausbildung sind die Nachwuchskräfte eine Bereicherung für die Industrie und ein wichtiger Faktor für das Weiterbestehen dieser Branche.

Auch der Gastreferent und Berner Grossrat Daniel Trüssel freute sich. Als ehemaliger KMU Unternehmer war er während 20 Jahren selbst auf gut ausgebildetes Personal angewiesen. „Bei der KWT Kälte-Wärmetechnik AG schuf ich 130 Arbeitsplätze und konnte insgesamt über 100 Lehrlinge ausbilden. Diese sind zum Teil heute selber erfolgreiche Unternehmer.“ Damit hielt er ein klares Plädoyer für das duale Bildungssystem der Schweiz. Grundlage dafür bilden neben optimalen Rahmenbedingungen durch die Politik auch Betriebe, welche den jungen Menschen durch die berufliche Ausbildung eine Perspektive bieten. Die neuen Herausforderungen der Automatisierung und Modernisierung machen den Beruf heute besonders attraktiv. So sollen auch in Zukunft junge Leute motiviert sein, solchen Tätigkeiten nachzugehen.

Hauptdarsteller und Höhepunkt der Abschlussfeier waren zweifellos die Lehrabgänger, deren Leistung von den beiden Prüfungsobmännern Christoph Wyler und Reto Gfeller durch die Übergabe des Fähigkeitszeugnisses ausgezeichnet wurde. Mit Stolz durften sie sich den Gästen präsentieren und mit ihnen den persönlichen Erfolg feiern.

Metallbauer 1. Rang: Dominik Siegenthaler, jost metallbau ag, Zollikofen
Metallbaukonstrukteur 1. Rang: Dominic Mühlemann, Furrer Metallbau AG, Lausen

Die Feier wurde zum einen mit einer musikalischen Darbietung von «Wurfelzücker» und zum andern mit einem kulinarischen Abschluss gekrönt.

Mehr zur spannenden Ausbildung zum Metallbauer/in oder Metallbaukonstrukteur/in gibt es hier.