WorldSkills: Michael Graf repousse les limites

Donner son maximum, repousser les limites, réussir l’impossible. Ces idées ont occupé l’esprit du constructeur métallique Michael Graf ainsi que de toute l’équipe SwissSkills lors du troisième week-end en équipes à Tonero.

Pour donner le meilleur de soi aux WorldSkills à Abu Dhabi et qui sait, devenir championne ou champion du monde, il faudra accomplir des performances hors du commun. Le savoir-faire technique ne suffira pas. Il faudra un mental d’acier et la capacité de connaître exactement son potentiel, l’exploiter au maximum et même au-delà.

Des exercices pratiques ont permis d’identifier et de surmonter ses propres limites. Les participants, dont le constructeur métallique Michael Graf, ont par exemple marché pieds nus sur des morceaux de verre polis, déchiré des ficelles à mains nues et fracassé de grosses planches de bois en suivant des conseils avisés.

Le prochain week-end en équipe SwissSkills aura lieu le 8 et le 9 juillet, en Suisse romande cette fois-ci.

Zwischenprüfung 2017 Metallbauer EFZ

Die Lernenden der Metaltec Aargau und AM Suisse Solothurn absolvieren jeweils im März des zweiten Lehrjahres die Zwischenprüfung.

Dieses Jahr waren 36 angehende Metallbauer und eine Metallbauerin dabei. Vom 6. bis 9. März 2017 fand die praktische Prüfung in verschiedenen Gruppen während eines Tages in der ÜK-Werkstatt in Lenzburg statt. Die Theorieprüfung (Berufskenntnis und Fachrechnen) wurde in derselben Woche in den normalen Schulbetrieb integriert. Weiter lesen

Stark genug auf dem Spielfeld – der SV Safnern

Am Samstag 29. Oktober 2016 traten die Junioren C zu Ihrem letzten Heimspiel an vor einem zahlreich aufmarschierten Publikum Gegner war der FC Goldstern – mit der Unterstützung von metall+du!

Die Ausgangslage vor dem letzten Spiel war, dass die Mannschaft 1 Punkt vor dem 2 platzierten war und ein unentschieden nicht reichen würde für den Aufstieg in die Promotion. Die Jungs von diesem Unterfangen das nur ein Sieg in Frage kommt um den Aufstieg zu realisieren. Ob das auch ein wenig mit den gesponserten metall+du T-Shirts zu tun hat? Wir gratulieren auf jeden Fall herzlich!

Zum Artikel des SV Safnern

Nationaler Zukunftstag – Teil 2

Lenzburg – Anlässlich des Nationalen Zukunftstages am 10. November führte die Metaltec Aargau interessierte Schülerinnen in die Welt des Metalls ein. In den Werkstätten der Lenzburger Berufsschule fanden sich Mädchen im Primar- und Oberstufenalter ein, um sich den ganzen Tag voll und ganz der Herstellung einer Metallblume zu widmen. Weiter lesen

Nationaler Zukunftstag

Schweissen, bohren, feilen und sägen hiess es für über 60 Mädchen in der ganzen Schweiz. Am 10. November konnten Mädchen von der 5. bis 7. Klasse den Beruf der Metallbauerin hautnah erleben. Im Berufsbildungszentrum IDM Thun zum Beispiel kreierten die Mädchen eine Münzkasse.

Es war ein erlebnisreicher Tag für 12 Mädchen aus der Region Thun. Am nationalen Zukunftstag erhielten sie einen Einblick in die faszinierende Welt des Metallbaus. Nach der Begrüssung durch Werkstattleiter Roland Kunz wurden den Schülerinnen die Berufe der Metallbauerin und Apparatebauerin nähergebracht. Danach ging es gleich los. Jede Schülerin stellte ein Münzkässeli her. Dabei lernten die Mädchen verschiedene Arbeitstechniken kennen und durften ihr Können beim Feilen, Bohren, Sägen und Schweissen zeigen.

Das Mittagessen wurde anschliessend in der Schmitte auf dem Holzkohlefeuer zubereitet. Nachdem die Münzkassen fertiggestellt waren, trafen die Eltern ein  und voller Stolz präsentierten die Schülerinnen ihre eigenen Kreationen. Laura aus Thun war die Begeisterung anzumerken: «Der Tag war sehr spannend. Am Anfang hatte ich schon noch etwas Respekt vor den Maschinen aber das hat sich dann gelegt. Besonders das Schweissen hat Spass gemacht.»

Metall-Spass im Ferienpass

Die Louis Zurfluh AG in Seedorf hat im Rahmen des Ferienpass Schülerinnen und Schülern in die Metallbau-Werkstatt eingeladen.

Die Schülerinnen und Schüler wurden von zwei Mitarbeitenden und 2 Lernenden einen Tag lang begleitet. Sie durften plasmaschweissen, schmirgeln und schweissen. Daraus ist ein Grill entstanden, welcher jede/r Jugendliche/r mit nach Hause nehmen durfte. Am Mittag haben wurden die Metallbauer zum Pizzaessen eingeladen mit allen Mitarbeiter aus dem Betrieb, dabei hat es tolle Gespräche und noch mehr Einblicke in den Beruf gegeben. Wir haben sehr gute Rückmeldungen erhalten, freuen uns darüber, und werden dies im nächsten Jahr wiederum anbieten.

Die Bilder vom allen Aktivitäten Ferienpass Uri findet ihr HIER!

metalskills 2016 – die gewinner!

Die metalskills 2016 in Martigny sind erfolgreich über die Bühne gegangen und wir freuen uns, euch die Gewinner vorstellen zu dürfen!

Metallbauer:
1. Platz: Pascal Baumann
2. Platz: Michael Graf
3. Platz: Adrian Gilgen

Die Sieger der Kategorien «Metallbauer» und «Schweisser» qualifizieren sich für die Weltmeisterschaften 2017 in Abu Dhabi! Wir gratulieren herzlich wünschen bereits jetzt viel Erfolg!

RANGLISTE: Die komplette Rangliste findet ihr HIER!

VIDEO: Und HIER gewähren wir euch in einem Video einen Einblick in den Wettkampf!

Seitenwechsel am National Zukunftstag

«Das ist was für Mädchen» – «Ein totaler Männerberuf»

Wenn dich solche Sprüche auch nerven, dann schau doch auf der Webseite des Nationalen Zukunftstages vorbei. Hier findest du verschiedene Projekte in der ganzen Schweiz, welche die traditionellen Geschlechterrollen brechen und dir einen Einblick in eine breite Palette von Berufen geben.

Metall+du ist natürlich auch dabei und vertritt die Metallbauerbranche. So wird am 10. November 2016 den Mädchen unter dem Motto «Mädchen-Technik-los» in Lenzburg, Bern, Thun, Buchs und Frauenfeld die vielseitige Welt des Metallbaus vorgestellt. Es erwartet dich ein interessanter und abwechslungsreicher Tag.

Such dir ein passendes Projekt aus und melde dich am Besten gleich an: http://www.nationalerzukunftstag.ch/de/angebote/

Bist du stark genug?

METALSKILLS 2016 in Martigny

Bei den MetalSkills 2016 kannst du dein exzellentes Metallbau-Know-how zeigen und dabei zugleich dein berufliches Selbstwertgefühl ausbauen und verstärken.

Gestartet wird mit 12 Teilnehmenden. Zur Umsetzung der vorgegebenen Wettbewerbsaufgabe nach internationalem Standard hast du 4 Tage Zeit. Bei der Bewertung wird nicht zwischen fachlichem Können und theoretischem Wissen unterschieden, sondern vielmehr eine Plattform zur Demonstration von Höchstleistungen geboten. Die MetalSkills 2016 finden vom 30. September bis 9. Oktober in Martigny vor den kritischen Augen der Öffentlichkeit statt. Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern sind genauso dabei wie Berufsbildner und Medien.

Die Teilnahme bringt dir spannende persönliche Kontakte weit über die Landesgrenzen hinaus. Anschliessend ist dein Name in der Metallbaubranche ein Begriff. Das hilft dir bei deiner Karriere weiter, und ist nützlich bei der Stellensuche. Bist du die Beste oder der Beste, dann winkt dir ein Peugeot 208 und du nimmst an den Berufs-Weltmeisterschaften in Abu Dhabi teil.

Sie sind stark genug!

Rund 110 Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger wurden diplomiert!

Am Samstag, dem 2. Juli 2016 fand die offizielle Diplomfeier der diesjährigen erfolgreichen Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger in Bern statt. Rund 110 frisch geschweisste Metallbauerinnen und Metallbauer sowie Metallbaukonstrukteurinnen und -konstrukteure durften nach einem Auftritt der Guggenmusik und den feierlichen Reden das ersehnte Diplom von Nationalrätin Nadja Pieren entgegennehmen. Sie waren stark genug, die Lehrzeit von drei respektive vier Jahren erfolgreich abzuschliessen und bekamen daher selbstverständlich ein originales metall+du T-Shirt! Das gesamte Team von metall+du gratuliert herzlich zum bestandenen Qualifikationsverfahren und wünscht den frisch ernannten Metallbauerinnen und Metallbauern, sowie Metallbaupraktikerinnen und Metallbaupraktikern alles Gute für die Zukunft!

Die Bildergalerie zum Event findest du hier!

Schweizermeister im Metallbau

Bild Andreas Neuenschwander

«Viele kennen den Beruf der Metallbauerin/des Metallbauers gar nicht. Dabei bietet der so viele Vorzüge und Raum zur persönlichen Entfaltung.»

Andreas Neuenschwander (Schweizermeister im Metallbau und Bronzemedaillengewinner an den World Skills 2015 in São Paulo) ist nun ebenfalls stolzer Besitzer einer «metall+du»-Jacke. Er ist begeistert von der Kampagne und wird uns gerne für weitere Projekte zur Verfügung stehen.

Die Aargauer Zeitung über die AB’15

Bild Regierungsrat Alex Hürzeler

«Wir machen alles, was ein Schreiner macht, einfach mit Metall»

Der Bildungsdirektor Alex Hürzeler schaute an der Aargauischen Berufsschau beim «metall+du» Stand vorbei! Auf einem Rundgang mit Bildungsdirektor. Seit 1981 gibt es die Berufsschau. Der ehemalige KV-Lehrling Hürzeler bekommt die ganze Berufspalette erklärt…

Lies den ganzen interessanten Zeitungsartikel der Aargauer Zeitung vom 10.09.2015 hier.